Ursachen und Vermeidung von Schimmel und Bläue auf Verpackungsholz und Paletten

Holz wird, wie andere organische Materialien auch, unter bestimmten Bedingungen von Schimmel- und Bläuepilzen besiedelt, die den Markt- und Gebrauchswert des Holzes beeinträchtigen können. Für die Qualitätserhaltung von Holz und Holzprodukten ist die Kenntnis der spezifischen Lebensbedingungen dieser Organismen daher von großer Bedeutung. Sie ermöglicht nicht nur die Beurteilung von eingetretenen Schäden, sondern weist auch Wegen zu deren Vermeidung auf. Die vorliegende Expertise erläutert dementsprechend zunächst die Ursachen und Probleme eines Schimmel- und Bläuebefalls und zeigt darauf aufbauend Möglichkeiten, die einen Befall und somit Material- und Wertverluste im Bereich des Verpackungsholz vermeiden.

Die nachfolgenden Ausführungen stellen eine kurze Zusammenfassung wesentlicher Forschungsergebnisse dar. Auf eine detailierte und wissenschaftliche Darstellung des Themenkomplexes wird aus Gründen der Überschaubarkeit und der Verständnisses verzichtet.

Download: HPE Expertise Schimmel und Bläue

15.03.2011

Quelle: www.mundloch.de

Schwedische Nadelschnittholzexporte im Rückwärtsgang

Die schwedischen Sägewerke konnten im Juli 2011 nicht von den im europäischen Vergleich niedrigen Rundholzpreisen profitieren und höhere Mengen im Export platzieren. Im Gegenteil: Der Schnittholzexport sank im Vergleich zum Vorjahresmonat um... mehr lesen

29.09.2011

Quelle: www.fordaq.com



Kommentar: Das Hohelied des Sägers

Des Sägers (Klage)lied von der Allmacht des Waldbesitzers erklingt wieder einmal in der deutschen Holzindustrie ... ... mehr lesen

29.09.2011

Quelle: www.fordaq.com



Hornbach-Gruppe weiter auf Wachstumskurs

Die Hornbach-Gruppe (Hornbach Holding AG Konzern) steuert im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2011/2012 weiter auf Wachstumskurs. Der Konzernumsatz erhöhte sich im Zeitraum 1. März bis 31. August 2011 um 7,5% auf 1.780,2 Mio. Euro. Mit einem... mehr lesen

29.09.2011

Quelle: www.fordaq.com



Neue Führungsspitze bei Ilim Timber

Ein Jahr nach der Übernahme der ehemaligen Klausner-Standorte durch das russische Unternehmen Ilim Timber Industry mit Sitz in St. Petersburg ist die Integration in die Ilim Timber Gruppe abgeschlossen. Damit liegt zukünftig die... mehr lesen

29.09.2011

Quelle: www.fordaq.com